BI Horststadion hat für 2018 viele Pläne

Die umfangreiche Bewerbung der BI um den Otto-Wels-Preis für Demokratie

Die WAZ berichtet am 2.2.2018

Neues Jahr, neuer Schwung: Die Anfang 2017 gegründete Bürgerinitiative Horststadion Holsterhausen (BI) will auch 2018 den Kampf um den Erhalt der Sportanlage fortsetzen. Und sie will in Berlin einen bundesweit ausgeschriebenen Preis gewinnen.

Die Chancen auf einen langfristigen Erhalt der Sportanlage beziehungsweise auf Finanzierung eines Kunstrasenplatzes und auf eine Modernisierung schätzt die Bürgerinitiative mittlerweile als „sehr gut“ ein, so BI-Sprecher Rolf Bremer zur WAZ. Locker lassen wollten sie in ihrem Engagement aber nicht.

...

Den vollständigen Artikel inklusive Fotos finden Sie auf der Website der WAZ:

BI Horststadion hat für 2018 viele Pläne

Zurück