Erfolgreiche Ostereiersuche im Horststadion

Bei sonnigem Wetter kamen ca. 450-500 Besucher ins Horststadion zur traditionellen Ostereiersuche. Die zahlreichen Kinder konnten kaum das „Erwachen des Hotte Osterhasen“ erwarten. Dieser hatte wieder großzügig 2000 Ostereier gespendet und mit fleißigen Helfern im Stadion versteckt.

Nachdem ihn die Kinder durch lautes Rufen geweckt hatten kroch er aus seiner Hasenhöhle, reckte sich, streckte sich, aß eine Möhre und gab dann die Eiersuche frei.

Da gab es kein Halten mehr. Für die kleineren Kinder gab es einen extra abgesperrten Bereich, die Größeren durften im ganzen Stadion suchen. In beiden Bereichen war ein weißes Ei versteckt. Die glücklichen Finder erhielten, von der Bürgerinitiative Horststadion gestiftete, Extra-Preise. So ging kein Kind und auch mancher Erwachsener nicht ohne Ostereier nach Hause.

Ein großes Lob für die gelungene Organisation der Veranstaltung, geht an die Jugendabteilung der Spvg. Arminia Holsterhausen und natürlich an Graf Hotte für sein tolles Engagement für die Kinder und das Stadion.

Es war schön zu sehen, dass das Horststadion als zentraler Holsterhauser Ort von der Bevölkerung so gut angenommen wird.

Zurück